Internationaler Missionsgottesdienst

Proben für weltweite Live-Sendung aus Hessen

02.09.2017

Linnenbach: Aus einer Lagerhalle tönt laute, rhythmische Musik, zwischendurch fröhliches Kinderlachen und aufgeregte Stimmen. Hier findet eine Probe für die Kindershow des internationalen Missionsgottesdienstes (siehe Infokasten) statt.

Internationaler Missionsgottesdienst

• Zwei Mal jährlich veranstaltet Brunstad Christian Church ein sogenanntes „Brunstadfest“ mit Fokus auf Missionsarbeit

• Ausgangspunkt sind dabei Jesu Worte aus Mt. 28, 19-20: „Darum gehet hin und lehret alle Völker und taufet sie im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes, und lehret sie halten alles, was ich euch befohlen habe.“

• Eine Liveübertragung über den eigenen TV-Sender ermöglicht über 20.000 Glaubensgeschwistern weltweit an dem Ereignis teilzunehmen.

• Die Rolle des Arrangeurs wechselt von Ortsgemeinde zu Ortsgemeinde.

• Jeder dieser Missionsgottesdienste hat ein eigenes Thema, auf das das ganze Programm zugeschnitten ist.

Die Ortsgemeinde Linnenbach hat vor etwa einem Jahr die Aufgabe bekommen, den internationalen Missionsgottesdienst (intern auch Brunstadfest genannt) im Oktober zu arrangieren.

Verschiedene Elemente wie Show, Gesang, Filmclips, längere Themenfilme und Interviews wurden in den vergangenen Monaten vorbereitet und sollen am 14. Oktober zu einer mehrstündigen Live-Sendung zusammengefügt werden.

Diese internationalen Missionsgottesdienste gibt es schon seit 1998. Damals entstand die Idee, in allen Ortsgemeinden zeitgleich einen Festgottesdienst zu veranstalten, an dem alle per live-Übertragung teilnehmen können. Ein fest etabliertes Element ist eine Spendenaktion, die zugunsten der Mission durchgeführt wird und deren Ergebnis live bekannt gegeben wird.

Für Oliver Schmidt, Gemeindevorsteher der Gemeinde Linnenbach, ist die Aufgabe, das Fest vorbereiten zu dürfen ein Privileg: „Wir freuen uns sehr darüber, dass wir dieses Mal das Fest arrangieren dürfen. Das ist für uns als Ortsgemeinde eine spannende Zeit, in der wir uns noch besser kennen lernen und verborgene Talente entdeckt werden. Ein wichtiger Punkt für uns ist auf jeden Fall die Spendenaktion zugunsten der Mission. Wir hoffen, dass auch unser Fest dazu beitragen kann, denn auch viele der Glaubensgeschwister am Ort haben durch die verschiedenen Arten der Mission den Weg zu Gott gefunden.“

Regisseurin Mirjam freut sich auf die Live-Aufführung im Oktober

Die Probe beginnt. Das Durcheinander formt sich zu einem fröhlichen Tanz und die Kinder folgen konzentriert den Anweisungen von Maria, die für den Kinderbeitrag verantwortlich ist. Mirjam Barnickel, Regisseurin für die gesamte Bühnenshow ist zufrieden: „Das war jetzt erst die zweite Probe des Kinderbeitrags auf der maßstabsgetreuen Ersatzbühne. Daher muss an vielen Übergängen und Feinheiten noch gefeilt werden. Doch nachdem wir das Engagement der einzelnen im Zusammenspiel gesehen haben, sind wir sehr zuversichtlich und fiebern gespannt dem Endresultat entgegen."

Für den Kinderbeitrag proben sie zwar noch nicht auf der richtigen Bühne, aber dafür mit Kostümen
Trockenübungen des Moderatorenteams