Internationaler Missionsgottesdienst

Per Satellit live dabei in Winnipeg

17.04.2018

Unter dem Motto „Habe acht auf dich selbst und auf die Lehre“ (1. Tim. 4,16) veranstaltete BCC Winnipeg in Kanada am 14. April den halbjährlichen internationalen BCC-Missionsgottesdienst.

Rund um den Globus nehmen die Ortsgemeinden an diesen Missionsgottesdiensten via Satellit teil und gestalten in der Regel einen eigenen festlichen Rahmen um die Fernsehübertragung. Im Zuge dieser Missionsgottesdienste gibt es eine weltweite Spendeneinsammlung, die in die Missionsarbeit fließt.

Missionsgottesdienste

• Zwei Mal jährlich veranstaltet Brunstad Christian Church ein sogenanntes „Brunstadfest“ mit Fokus auf Missionsarbeit und Gemeinschaft.

• Eine Liveübertragung im Fernsehen ermöglicht über 20.000 Glaubensgeschwistern weltweit an dem Ereignis teilzunehmen.

• Die Gastgeberrolle wird von Ortsgemeinde zu Ortsgemeinde weitergereicht.

• Jedes Brunstadfest hat ein eigenes Thema, auf das das ganze Programm zugeschnitten ist

Gemeinsames Grillen bei DCG Dürrmenz vor dem Start des Missionsgottesdienstes

Aufgrund der Zeitverschiebung begann dieser Festgottesdienst um 18:00 Uhr deutscher Zeit. Die Ortsgemeinde DCG Dürrmenz nahm das zum Anlass, sich bereits am Nachmittag zum gemeinsamen Grillen auf ihrem Vereinsgelände zu treffen. 

Veit Schradi von DCG Dürrmenz freut sich, dass er mit seiner Spende diese Arbeit unterstützen kann, nicht zuletzt, weil er einen sehr persönlichen Bezug zur Mission hat: „Einer unserer Söhne ist jetzt schon mehrere Jahre in Mexiko in der Missionsarbeit tätig, und ich hatte auch mehrmals die Möglichkeit ihn dort zu besuchen und dadurch auch einen persönlichen Eindruck vom Land und den Menschen dort zu gewinnen“, berichtet er. „Dadurch, dass die Missionsfeste immer von anderen Gemeinden in unterschiedlichen Ländern ausgerichtet werden, lernt man diese auch etwas kennen, was ich persönlich sehr interessant finde. Meistens fließt auch etwas von der dortigen Kultur mit in die Programmpunkte ein und gibt jedem Fest eine besondere Prägung.“

Die Programmpunkte enthielten Showeinlagen wie diesen Tanz oder…
… zeigten typische Vorlieben der Kanadier, wie (große) Kaffeepausen.
Die beiden Moderatorinnen verkünden die weltweit eingesammelte Spendensumme zugunsten der Missionsarbeit.

Einblicke in die kanadische Kultur bekamen die Zuschauer auch bei diesem Fest, beispielsweise durch den einleitenden Kurzfilm, der die kanadische Natur von ihrer schönsten Seite zeigte oder durch einen humoristischen Beitrag über die Reise einer Familie, die neben einigen Pannen von (großen) „Coffee-Stops“ begleitet war.

Im Laufe des Abends gaben die beiden Moderatorinnen freudig die Spendensumme in Höhe von 9.126 391 NOK (rund 950 540 Euro) bekannt, die in die Missionsarbeit fließt.

Der Missionsgottesdienst selber endete mit einer peppigen U20 Show und einem kurzen Themenfilm. Während bei BCC Winnipeg im Anschluss die After-Show-Party startete, machte sich DCG Dürrmenz zur fortgeschrittenen Stunde auf den Weg nach Hause.