Vereinsarbeit

Informationsabend zum Thema Mediennutzung

01.06.2017

Im Rahmen der Initiative zum Schutz von Kindern und Jugendlichen fand gestern Abend ein Elternabend zum Thema Mediennutzung in Garbsen statt, an dem fast 200 Eltern der nördlichen Ortsgemeinden von DCG teilnahmen.

„Mit einem Feuerzeug kann man eine Kerze anzünden und damit Gemütlichkeit und Wärme erzeugen, aber niemand würde es einem Kleinkind zum Spielen in dessen Kinderzimmer anbieten, was einen Hausbrand zur Folge hätte.“ Mit diesen Worten leitete Mitvorsteher Carl Hahne von DCG Exter den Informationsabend ein und machte deutlich, dass unverantwortliche Mediennutzung ein Spiel mit dem Feuer sein kann.  

Dietrich Riesen von der Fachstelle Mediensucht „return“ in Hannover hielt anschließend einen informativen Vortrag über Mediennutzung und -mündigkeit, soziale Medien und Online-Computerspiele. Er zeigte auf, was die Faszination der neuen Medien ausmacht und wo die Gefahren lauern. Auch Internetpornographie war ein Thema.

Im Anschluss an den Vortrag konnten sich die Teilnehmer noch Tipps bei Dietrich Riesen (Mitte) von der Fachstelle Mediensucht "return" holen.

„Ich möchte meinen Kindern eine glückliche Kindheit ermöglichen und ihnen eine gute und gesunde Grundlage für ihr weiteres Leben mitgeben. Dazu gehört auch der sinnvolle Umgang mit den Medien“, so Christian Opitz, Vater von zwei Töchtern mit eigenem Smartphone. Er holte sich nachher noch Tipps vom Experten für empfohlene Sicherheitseinstellungen und Filter gegen schädliche Programme und Webseiten. Opitz hält den Abend für sehr gelungen. „Ich fand den Vortrag sehr fundiert und praxisnah und werde jetzt mit dem Thema viel bewusster umgehen.“

Auch Johanne Baur ist angetan. „Sehr interessant und hilfreich fand ich die Tipps, wie man in Zusammenarbeit mit dem Kind, Regeln zum Umgang mit Medien aufstellen kann und gleichzeitig eine gute Beziehung zum Kind behält.“

Mitte Juni wird der Informationsabend auch für die süddeutschen Ortsgemeinden stattfinden.