Kinder- und Jugendarbeit

Die Kinderfreizeit 2017 in Bildern

01.06.2017

Vom 25. bis 28. Mai fand die diesjährige Kinderfreizeit in Hessenhöfe bei Blaubeuren statt. Die Bildergalerie zeigt Momente und Eindrücke dieses Events.

Lesen Sie auch das Interview zur Kinderfreizeit mit neuem Konzept!

Am Donnerstag reisten 270 Kinder aus Deutschland, Österreich und der Schweiz an.
Zum Empfang gab es für jedes Kind ein Starterset: Einen Turnbeutel mit Getränk und T-Shirt.
Vor der gesprayten Leinwand ….
… wurden gleich die ersten Erinnerungsbilder geschossen.
Bei der Eröffnung führte diese Gruppe ein Lied mit Tanz vor …
… und alle durften mitmachen.
Im Rahmen des neuen Konzepts war viel Freiraum vorgesehen, so dass die Betreuer besser auf die Kinder eingehen konnten. Insgesamt waren 220 Betreuer und Helfer im Einsatz.
Nach der Eröffnung konnten die Kinder Aktivitätsstände besuchen wie z.B. den Menschenkicker,…
… Kreativstände…
… das Bungee-Trampolin,..
… oder einfach mit ihren Betreuern auf der Wiese spielen, wie hier mit dem Schwungtuch.
Mit Ukulele und Bewegungsliedern ließ diese Gruppe den Abend um das Lagerfeuer ausklingen.
Während der Kinderfreizeit fand jeden Tag eine kurze Kinderstunde statt. Statt einem Musical gab es dieses Jahr ein mehrteiliges Vorspiel mit Szenen aus dem Kinderalltag.
Bei dem Vorspiel kam auch Akrobatik zum Einsatz. Das übergeordnete Thema der Kinderfreizeit war: Gutes tun und anderen eine Freude bereiten.
Johannes Schmechel von DCG Dürrmenz in der Kinderstunde. Er ermunterte die Kinder, Gutes zu tun, auch wenn die anderen nicht so gut zu einem selber sind.
Am Freitag war der „Actiontag“. Hier messen die Kinder beim Seilziehen ihre Kräfte.
Beim anschließenden Outdoor-Detektivspiel gab es länderspezifische Stationen: Hindernislauf,…
… Rätsellösen,…
… Geschicklichkeit im Team,…
… und auch Brennball.
An jeder Station gab es Hinweise auf den Verbrecher und Punkte für gemeisterte Aufgaben.
Die frei gestaltbare Zeit für Kinder und Betreuer sorgte für eine entspannte Atmosphäre, so die Rückmeldung der Teilnehmer.
Der Kreativtag „Create-Your-Day“ wurde mit einem Animationstanz eröffnet…
... der zum Mitmachen einlud.
Bei „Create-Your-Day“ konnten sich die Kinder im Vorfeld für ein Projekt nach ihren Interessen anmelden. In diesem Rahmen bereiteten alle Kinder etwas vor, das zum späteren Festabend beitrug.
In der Theatergruppe gab es unter anderem ein Projekt für Bühnenelemente, …
… sowie Kostüme und Maske.
Technikinteressierte Kinder lernten etwas über Filmmöglichkeiten, wie z.B. mit einer Drohne,…
… die klassische Filmkamera,…
…oder konnten sich mit einer Spiegelreflexkamera als Reporter versuchen.
Diese Mädchen hatten sich für das Dekorationsprojekt gemeldet und gestalteten mit Blumen, Gläsern, Luftballons die Dekoration für den Festabend.
Kleine Handwerker: Sie bauten zur Überraschung eine Süßigkeiten-Schleuder.
Die Schauspieler bei der Textprobe.
In der Backstube waren die Kinder eifrig dabei, für alle ein Dessert herzustellen.
Einmal Backstage auf einer Technikbrücke: Hier lernten die Kinder, wie ein Live-Mitschnitt funktioniert und wie man den Sound im großen Saal aussteuert.
Ein schönes Lied eröffnete den Festabend.
Im Laufe des Abends konnten alle Kinder ihre Ergebnisse präsentieren und einbringen: Hier wurde das selbst gebackene Dessert serviert.
Einmal in einer richtigen Band spielen: Der Stolz war den Kindern anzusehen als sie mit ihren großen Vorbildern mehrere Stücke spielten.
Die Tanzgruppe führte einen Tanz mit anspruchsvoller Performance auf.
Über 30 kleine Schauspieler spielten einen unterhaltsamen dreiteiligen Sketch vor.
Die Akrobatik-Gruppe begeisterte die Zuschauer mit Handständen, Pyramiden und mehrfachen Rückwärtssaltos.
Überraschung!! Zum Abschluss kam die Süßigkeiten-Schleuder zum Einsatz. Bunte Bonbonmänner „befeuerten“ die Zuschauer mit Süßigkeiten.
Am Abreisetag gab es ein ausgedehntes Frühstück mit frischen Waffeln und verschiedenen Aufstrichen.