Gemeindeleben

DCG feiert internationalen Missionsgottesdienst

18.10.2017

Vergangenes Wochenende richtete die Ortsgemeinde Linnenbach als Gastgeber den internationalen Festgottesdienst mit Fokus auf Missionsarbeit aus.

Rund 400 Gäste nahmen live an dem Festgottesdienst teil, während in 57 Ländern weltweit die einzelnen Ortsgemeinden via Satellitensendung mitfeierten.

Dem Missionsgottesdienst vorausgegangen war ein Jahr intensiver Arbeit für die Gastgebergemeinde: Brainstorming, Konzepterstellung und viele Proben. Als Thema hatten sie „Glaube ist Sieg“ gewählt und die verschiedenen Beiträge wie die Jugendshow, Chorlieder, Filme und Reden zielten darauf ab, diesen Glauben zu vermittelten.

Großen Applaus gab es bei Verkündung des Ergebnisses der Missionskollekte: Über drei Monate lang konnte weltweit für die Missionsarbeit anlässlich dieses Gottesdienstes gespendet werden. Das Resultat lag mit rund 1,7 Mio € weit über den Erwartungen. "Der Betrag geht als Spende an Brunstad Christian Church (BCC). Er ist für Projekte bestimmt, die dazu dienen, das Evangelium unter allen Völkern zu verkünden, wie Jesus in seinem Missionsbefehl sagt", erläutert Oliver Schmidt, Vorsteher von DCG Linnenbach, und fügt hinzu: "Das war eine sehr große Motivation für uns bezüglich der Arbeit mit dem Fest im letzten Jahr."

Weitere Eindrücke dieses Missionsgottesdienstes gibt es in der Bildergalerie:

Eröffnet wurde der Missionsgottesdienst mit dem Kinderbeitrag: Kinder als Tierpaare verkleidet, gehen in die Arche.
Die Trommelshow symbolisiert die Sintflut mit Blitz und Donnern.
Der Beitrag endet mit einem fröhlichen Lied.
BCC-Gemeindevorsteher Kåre J. Smith beginnt seine Predigt im Anschluss damit, dass Kinder das wertvollste sind, das wir haben und ihnen das Gottes Reich gehört.
Der Chor trägt mit Begleitung der Band ein Lied vor.
Nach der Pause leitet die Band mit einem mitreißenden Stück den zweiten Teil des Missionsgottesdienstes ein.
Bei der mehrteiligen Jugendshow verwandelt sich die Bühne kurzzeitig in eine Eishockeyhalle.
Eine Gruppe Teenager führt einen Tanz auf.
Abschlusslied der Ortsgemeinde Linnenbach.
„Es war ein sehr sammelndes und gemeinschaftsförderndes Projekt für unsere Ortsgemeinde“, berichtet Moderatorin Marta Fröse (re) rückblickend.